Die $ 10.000 Pot-Limit Hold’em-Meisterschaft der WSOP 2015 (Event # 15) wurde mit dem High-Stakes-Pokerprofi Shaun Deeb abgeschlossen, der das Feld anführte und schließlich sein erstes WSOP-Bracelet gewann .

Das $ 10.000 Buy-In Event zog insgesamt 128 Teilnehmer an, darunter einige der besten Pokerspieler der Welt

Sie haben einen Preispool von 1.203.200 US-Dollar geschaffen , aber nur die Top-18-Finisher haben einen Teil des Geldes erhalten. Neben dem WSOP-Schmuckstück sammelte Deeb auch den Betrag von 318.857 US-Dollar für seinen ersten Platz.

Jetzt beträgt sein WSOP-Live-Turniergewinn insgesamt 860.903 US-Dollar aus 23 verschiedenen Sunnyplayer Veranstaltungen. Insgesamt hat der Spieler bei verschiedenen Live-Turnieren einen Betrag von 2.845.057 USD gewonnen .

Am neunhändigen Final Table des dreitägigen Events # 15 standen Spieler, die leicht als einige der weltbesten Pokerprofis bezeichnet werden konnten, und das wäre keine Übertreibung. Zum Beispiel waren drei der Finalisten – Greg Merson, Paul Volpe und Sam Stein – ehemalige Gewinner des WSOP-Armbands, die sich bemühten, ein weiteres Stück in ihre Sammlung aufzunehmen.

Das Heads-up-Spiel zwischen Deeb und Volpe dauerte nicht lange, bis ein Gewinner feststand, aber es war definitiv eines, über das noch einige Zeit gesprochen werden würde. Es begann damit, dass Volpe etwas mehr Chips hielt als sein Gegner. Bei der wichtigsten Hand verlor der Spieler alle seine Chips bis auf 10.000 . Es ist zu erwarten, dass die letzte Hand im Spiel (Hand # 201) kurz danach auftrat.

Volpe schob All-In Holding [7h] [2h] gegen Deebs [Ad] [8s]

Das Board lief aus [2c] [5s] [8d] [As] [Kc] und das war alles für Volpe. Für seinen zweiten Platz erhielt er insgesamt 197.048 US-Dollar . Interessanterweise belegte der in Pennsylvania ansässige Spieler auch den 2. Platz in der $ 10.000 No-Limit Hold’em Heads-Up-Meisterschaft, die vor einigen Tagen abgeschlossen wurde.

Jason Les aus Costa Mesa, Kalifornien, belegte für 142.747 USD den 3. Platz . Sam Stein , ein weiterer Einwohner Kaliforniens, sammelte 105.364 US-Dollar für den 4. Platz. Bis jetzt betrug sein WSOP-Gewinn mehr als 1,2 Millionen US-Dollar.

Der frühere WSOP-Champion und zweifache Bracelet-Gewinner Greg Merson aus Laurel, Maryland, belegte den 5. Platz und erhöhte seine Poker-Bankroll um 79.182 US-Dollar , die derzeit mehr als 10 Millionen US-Dollar beträgt.

Dario Sammartino aus Italien belegte den 6. Platz und gewann $ 60.545 des gesamten Preispools. Anfang dieses Jahres belegte der Spieler den 4. Platz im Grand Final der EPT-Saison 11 in Höhe von 100.000 € No-Limit Hold’em Super High Roller-Event für 782.465 $.

Kristijonas Andrulis aus Litauen belegte den 7. Platz und erhielt eine Auszahlung von 47.081 USD . Der deutsche Spieler Ismael Bojang belegte mit 37.227 US-Dollar den 8. Platz . Der in Las Vegas ansässige Pokerprofi Jason Koon belegte den 9. Platz, um den Final Table abzurunden und 29.911 $ zu gewinnen .