Seite 2 von 4

Shaun Deeb gewinnt die WSOP $ 10.000 Pot-Limit Hold’em-Meisterschaft 2015

Die $ 10.000 Pot-Limit Hold’em-Meisterschaft der WSOP 2015 (Event # 15) wurde mit dem High-Stakes-Pokerprofi Shaun Deeb abgeschlossen, der das Feld anführte und schließlich sein erstes WSOP-Bracelet gewann .

Das $ 10.000 Buy-In Event zog insgesamt 128 Teilnehmer an, darunter einige der besten Pokerspieler der Welt

Sie haben einen Preispool von 1.203.200 US-Dollar geschaffen , aber nur die Top-18-Finisher haben einen Teil des Geldes erhalten. Neben dem WSOP-Schmuckstück sammelte Deeb auch den Betrag von 318.857 US-Dollar für seinen ersten Platz.

Jetzt beträgt sein WSOP-Live-Turniergewinn insgesamt 860.903 US-Dollar aus 23 verschiedenen Sunnyplayer Veranstaltungen. Insgesamt hat der Spieler bei verschiedenen Live-Turnieren einen Betrag von 2.845.057 USD gewonnen .

Am neunhändigen Final Table des dreitägigen Events # 15 standen Spieler, die leicht als einige der weltbesten Pokerprofis bezeichnet werden konnten, und das wäre keine Übertreibung. Zum Beispiel waren drei der Finalisten – Greg Merson, Paul Volpe und Sam Stein – ehemalige Gewinner des WSOP-Armbands, die sich bemühten, ein weiteres Stück in ihre Sammlung aufzunehmen.

Das Heads-up-Spiel zwischen Deeb und Volpe dauerte nicht lange, bis ein Gewinner feststand, aber es war definitiv eines, über das noch einige Zeit gesprochen werden würde. Es begann damit, dass Volpe etwas mehr Chips hielt als sein Gegner. Bei der wichtigsten Hand verlor der Spieler alle seine Chips bis auf 10.000 . Es ist zu erwarten, dass die letzte Hand im Spiel (Hand # 201) kurz danach auftrat.

Volpe schob All-In Holding [7h] [2h] gegen Deebs [Ad] [8s]

Das Board lief aus [2c] [5s] [8d] [As] [Kc] und das war alles für Volpe. Für seinen zweiten Platz erhielt er insgesamt 197.048 US-Dollar . Interessanterweise belegte der in Pennsylvania ansässige Spieler auch den 2. Platz in der $ 10.000 No-Limit Hold’em Heads-Up-Meisterschaft, die vor einigen Tagen abgeschlossen wurde.

Jason Les aus Costa Mesa, Kalifornien, belegte für 142.747 USD den 3. Platz . Sam Stein , ein weiterer Einwohner Kaliforniens, sammelte 105.364 US-Dollar für den 4. Platz. Bis jetzt betrug sein WSOP-Gewinn mehr als 1,2 Millionen US-Dollar.

Der frühere WSOP-Champion und zweifache Bracelet-Gewinner Greg Merson aus Laurel, Maryland, belegte den 5. Platz und erhöhte seine Poker-Bankroll um 79.182 US-Dollar , die derzeit mehr als 10 Millionen US-Dollar beträgt.

Dario Sammartino aus Italien belegte den 6. Platz und gewann $ 60.545 des gesamten Preispools. Anfang dieses Jahres belegte der Spieler den 4. Platz im Grand Final der EPT-Saison 11 in Höhe von 100.000 € No-Limit Hold’em Super High Roller-Event für 782.465 $.

Kristijonas Andrulis aus Litauen belegte den 7. Platz und erhielt eine Auszahlung von 47.081 USD . Der deutsche Spieler Ismael Bojang belegte mit 37.227 US-Dollar den 8. Platz . Der in Las Vegas ansässige Pokerprofi Jason Koon belegte den 9. Platz, um den Final Table abzurunden und 29.911 $ zu gewinnen .

Bitcoin-Gebühren fallen, wenn der Mempool auf Null schrumpft

Das Bitcoin-Netzwerk mempool ist deutlich geschrumpft und hat seit Mitte Oktober seine kleinste Größe erreicht.

Diese Räumung erfolgte diese Woche, nachdem die Hash-Power des Netzwerks explodiert war. Experten sagen, dass der klare Mempool dazu führte, dass in den letzten Blöcken Tausende von festgefahrenen Transaktionen, deren Bestätigung noch ausstand, in Erscheinung traten.

Somit stehen nur noch einige wenige unbestätigte Transaktionen aus. Die verringerte Mempool-Aktivität führt zu niedrigeren Gebühren und bietet den Benutzern die Möglichkeit, Transaktionen durchzuführen, die bei anderen Gelegenheiten möglicherweise nicht praktikabel sind.

Der sprunghafte Anstieg der Hash-Power wurde der Reaktivierung von in China ansässigen Bergarbeitern zugeschrieben, die am Ende der Regenzeit aus Sichuan weggezogen waren. Interessanterweise stieg die Haschischrate von Bitcoin vom 9. bis 10. November innerhalb von 48 Stunden um etwa 42%.

Vorteil kleiner Mempools

Ein kleinerer Mempool ist eine gute Nachricht für die regelmäßigen Crypto Revolt da er den Wettbewerb zwischen den neuen Transaktionen, die in den kommenden Blöcken erscheinen werden, minimiert. Insbesondere stellt der geringere Wettbewerb im Mempool sicher, dass die Gebühren für Bitcoin-Transaktionen auf einem niedrigen Niveau bleiben, da die Bergleute alle Transaktionen unabhängig von der Höhe ihrer individuellen Gebühren in den Mempool aufnehmen können.

Am 30. Oktober erreichten die durchschnittlichen Bitcoin-Transaktionsgebühren einen Höchststand von 13,16 Dollar pro Transaktion, als über 140.000 Transaktionen im Mempool anhängig waren. Der Eintritt neuer Hash Power während des Wochenendes ermöglichte es, die Bitcoin-Blöcke schneller als die Benchmark-Geschwindigkeit von 10 Minuten pro Block zu entdecken, was auf den relativ geringen Abbau-Schwierigkeiten des Netzwerks zurückzuführen ist.

Dieses Ereignis ermöglichte es den Bergleuten, die Anzahl der unbestätigten Transaktionen am 9. November auf Null zu reduzieren. Heute gibt es fast 6.000 Transaktionen im Mempool mit einer mittleren Gebühr von 3 Satoshis pro Byte (Sat/Byte) oder knapp 0,11 $. Mehrere Benutzer haben Gebühren von nur 1 Sat/Byte für verschiedene Transaktionen gemeldet, die innerhalb weniger Stunden bestätigt wurden.
Auswirkungen der Bergbau-Schwierigkeiten

Viele gingen davon aus, dass die Schwierigkeiten im Bergbau bei der nächsten Anpassung an die gestiegene Hash-Power des Netzes zunehmen würden, was darauf hindeuten würde, dass die derzeitige Atempause von den hohen Gebühren nur von kurzer Dauer sein könnte. Nichtsdestotrotz ist die Hash-Rate derzeit recht volatil und ist in den vergangenen Tagen um 37 EH/s gefallen.

Der Mempool hat sich aufgelöst. Senden Sie sie, wenn Sie sie erhalten haben.#Bitcoin pic.twitter.com/XDmDquaUzS

– Clark Moody (@clarkmoody) 10. November 2020

Die Gebühren für Bitcoin-Transaktionen waren in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 vergleichsweise niedrig gewesen. In der letzten Oktoberwoche konsolidierte sich der Bitcoin-Preis zum ersten Mal seit Dezember 2017 über der 13.000-Dollar-Marke. Dieser Rückgang fiel mit einem starken Anstieg der Transaktionen zusammen, die an den Mem-Pool geschickt wurden, und führte zu einem Rückstau unbestätigter Transaktionen.

Die Netzwerkaktivität ging im Laufe einer Haussewoche zurück, und Bitcoin-Benutzer werden ermutigt, die aktuellen Bedingungen auszunutzen, indem sie Transaktionen ausführen, die sich als zu teuer erweisen könnten, um sie mit höheren Gebühren durchzuführen. Benutzer werden ermutigt, Lightning Network-Kanäle zu öffnen und Eingaben zu konsolidieren.

Analysten und Kommentatoren glauben, dass die Gebühren bald steigen werden, sobald der Markt danach strebt, alle seine Komponenten auszubalancieren.

Earn bitcoin by building the Lightning Network? The Lightning Pool is coming, and it’s pretty crazy!

Yes, I agree to receive emails according to your privacy policy .

Discover “Satoshi farming” – Yields and DeFi are not the preserve of the Ethereum network alone.

Bitcoin is also doing it via its Lightning Network (LN) . The Lightning Pool will thus make it possible to both improve liquidity on the LN network, while encouraging node operators to sell payment channels.

A liquidity market on the Lightning Network

Via a publication by its engineer and developer Ryan Gentry , the company Lightning Labs has just revealed the creation of the Lightning Pool .

The latter is intended as a marketplace where it will be possible to earn rewards by selling access to liquidity on the Bitcoin lightning network.

“The Lightning Pool makes it easier to accept payments instantly on Lightning and opens up the new possibility of earning a return on bitcoin by selling access to cash on Lightning. “ – Ryan Gentry

This over-the-counter (P2P) market allows LN node operators to buy and sell payment channels .

A Bitcoin version DeFi

Like decentralized finance on Ethereum, the Lightning Pool allows its users to earn a return on their BTC capital while maintaining control over their funds.

“(…) Node operators can now be paid to open new [payment] channels and provide inbound liquidity. This opens the door to new sources of revenue for leasing cash and deploying capital on the Lightning Network. “ – Ryan Gentry

The alpha version of the Lightning Pool is available to everyone now, so it can be tested to earn real bitcoin returns. Be careful though! The interface remains for the moment still in command line (CLI) and will therefore not be easy to learn.

This incentive to create new channels and liquidity on Bitcoin’s Lightning Network is a great initiative on the part of Lightning Labs. Let us hope that the Lightning Pool will develop quickly, in order to be accessible to as many people as possible and to be able to earn a few satoshis with a decentralized return (without intermediary) !

Eleições indecisas nos EUA continuam a ser o maior risco

Bitcoin Weekly Outlook: Eleições indecisas nos EUA continuam a ser o maior risco

A Bitcoin apresentou seus melhores ganhos mensais desde maio de 2019 em outubro de 2020, quebrando acima de US$ 14.000 no último dia para recuperar sua alta de três anos.

Mas agora, a moeda criptográfica está dentro de uma zona tecnicamente sobre-comprada, esperando correção/consolidação para neutralizar seu viés. No fim de semana, o preço do Bitcoin Bank caiu para tão baixo quanto $13.630 (dados da Coinbase). Enquanto isso, ao entrar na nova sessão semanal, o preço chegou a 13.840 dólares.

Isso mostra incerteza no final tanto dos ursos quanto dos touros. E provavelmente assim, o dia das eleições presidenciais americanas de terça-feira tem tudo a ver com isso.

O que é o assunto?

Um acordo de estímulo permanece evasivo, a menos que haja um resultado eleitoral decisivo. No mês passado, Donald Trump advertiu que não aceitará uma derrota do seu concorrente Joe Biden por suspeita de fraude eleitoral. Mas agora, quando a maioria das pesquisas prevê uma vitória para o candidato democrata, os comerciantes esperam um drama político.

O dano colateral de um evento de eleição indecisa nos EUA é um estímulo de atraso. O mercado está esperando o segundo pacote de alívio do coronavírus por meses desde que os primeiros socorros secaram completamente. Mas ele continua sendo atrasado enquanto os democratas e os republicanos negociam seu tamanho.

Se Trump contestar o resultado na Suprema Corte, então o impasse do estímulo pode se arrastar sem parar.

Os comerciantes de bitcoin vão esperar pelo „Call“ – um tradicional quando o candidato presidencial perdedor chama o vencedor para conceder a derrota. Sem ela, o mercado pode dizer que Trump não está pronto para transferir seus poderes para Biden. A última vez que não houve „Chamada“ foi em 2000, durante as eleições Bush/Gore.

O S&P 500 havia caído 5 por cento durante esse período.

Mas foi uma época melhor do ponto de vista econômico. O excedente do governo dos EUA estava em território positivo. Portanto, um atraso no resultado das eleições americanas não poderia chocar o mercado.

Em contraste, o próximo atraso nas eleições vem em meio a uma pandemia global e uma recessão, déficits soberanos sem precedentes e questões partidárias profundas entre os democratas e os republicanos. Nestes tempos, o único refúgio seguro que os investidores poderiam encontrar o ideal é o dólar americano – historicamente.

Qual é o próximo passo para Bitcoin?

É uma semana de volatilidade para a principal moeda criptográfica do mundo.

A Bitcoin poderia manter seu suporte técnico de US$ 13.100 até a noite das eleições, sob a expectativa de uma vitória decisiva tanto para Biden quanto para Trump. Mas se algo correr mal, então os investidores poderiam concorrer ao dólar americano. Isso colocaria uma pressão negativa sobre a Bitcoin, levando-a abaixo do apoio de $13.000 no total.

Na quarta-feira e na quinta-feira, a Reserva Federal conduzirá sua reunião mensal. Na sexta-feira, o relatório americano Nonfarm Payrolls para outubro do Departamento do Trabalho dos EUA também será tornado público. Ambos os eventos trarão uma perspectiva de curto prazo da economia dos EUA em meio a um impasse de estímulo.

O Bitcoin precisaria segurar acima de $12.500 até sexta-feira para garantir um reteste de $14.000. Caso contrário, a moeda criptográfica corre o risco de uma queda para $12.000.

Blockchain Bites: JPM Coin Goes Live, Bitcoin Rallies, Stocks Falter

JPM Coin zobaczy swój pierwszy komercyjny użytek, powiedzieli kierownicy banków. Największy bank w Azji Południowo-Wschodniej pod względem aktywów, DBS, obserwuje cyfrową wymianę aktywów. Ostatni wzrost Bitcoin’a pokazuje oddzielenie się od tradycyjnych rynków, takich jak S&P 500.

Górna półka

Moneta JPM
JPM Coin, przedsiębiorczy kapitał cyfrowy zarządzany przez tytularny bank globalny, obejrzy w tym tygodniu swoją pierwszą transakcję – powiedział jeden z członków zarządu JPMorgan. Zaprojektowany z myślą o płatnościach hurtowych i szybszych transakcjach, system ten ma przynieść branży bankowej oszczędności rzędu setek milionów dolarów rocznie. Po raz pierwszy ujawnione w lutym 2019 roku, JPM Coin będzie działać na Quorum, prywatną wersję Ethereum opracowany przez bank, ale nabyte przez firmę deweloperską ConsenSys w sierpniu. Co więcej, kierownictwo poinformowało CNBC, że bank stworzył jednostkę biznesową z około 100 pracownikami o nazwie Onyx do projektów związanych z domem. „Wierzymy, że przechodzimy do okresu komercjalizacji tych technologii, przechodząc od badań i rozwoju do czegoś, co może stać się prawdziwym biznesem“, powiedział wykonawca.

Giełda bankowa
Największy bank w Azji Południowo-Wschodniej pod względem aktywów, DBS, najwyraźniej pracuje nad stworzeniem platformy cyfrowej do handlu aktywami. Singapurski bank i korporacja świadcząca usługi finansowe zamieściły – i szybko usunęły – stronę internetową z opisem DBS Digital Exchange, która będzie oferować dostęp do „zintegrowanego ekosystemu rozwiązań pozwalających wykorzystać ogromny potencjał rynków prywatnych i walut cyfrowych“. Oprócz usług w zakresie handlu bitcoin, bitcoin cash, ether i XRP, giełda będzie oferować również usługi tokenizacji, oferując biznesowi możliwość pozyskania funduszy poprzez emisję cyfrowych form papierów wartościowych i aktywów, na stronie. Giełda będzie regulowana przez władze monetarne Singapuru, który jest de facto bankiem centralnym miasta-państwa.

Kaucja za fundusze BTC
Coraz większa liczba darczyńców przekazuje kryptońskie środki na kaucję, jak donosi Ben Powers z CoinDesk. Jak podaje The Giving Block, od lata projekty funduszy poręczeniowych pochłonęły tysiące dolarów w postaci darowizn kryptograficznych – w tym główne aktywa, takie jak BTC i ETH, a także mniejsze monety rynkowe, takie jak BAT. Potencjalne korzyści obejmują pomoc funduszom poręczeniowym w dywersyfikacji strumieni płatności, przyciągnięciu młodszych, oszczędzających na technologii i międzynarodowych darczyńców, a także korzyści podatkowe. „Spodziewamy się, że więcej osób przyjmie kryptonim jako preferowaną metodę przekazywania darowizn – zwłaszcza, że ludzie rozumieją korzyści podatkowe wynikające z przekazywania darowizn za pośrednictwem krypty, które są podobne do tych, które wiążą się z przekazywaniem konwencjonalnych papierów wartościowych“ – powiedział dyrektor finansowy projektu The Bail Project Zach Herz-Roiphe.

Wzrost wolumenu
Zautomatyzowani animatorzy rynku Curve i Uniswap handlowali łącznymi wolumenami powyżej 4 miliardów dolarów w poniedziałek, być może w reakcji na niedawne wykorzystanie popularnego protokołu DeFi Harvest Finance. Dzienny wolumen obrotu na Uniswap przeskoczył 1200% do rekordowego poziomu 2,04 mld dolarów, przewyższając poprzedni rekordowy nieśmiały 1 mld dolarów, podczas gdy zdecentralizowana krzywa wymiany Finansów widział wolumeny powyżej 2 mld dolarów. W ten weekend napastnik skorzystał z kredytu flash – techniki, która pozwala inwestorowi na przejęcie ogromnej dźwigni finansowej bez żadnych minusów – odprowadzając z Harvestu około 24 milionów dolarów i uruchamiając run na banki. „Wolumen w Uniswap wzrósł, ponieważ wyzyskiwacz Harvest Finance prawdopodobnie przepuścił pieniądze przez zautomatyzowanego animatora rynku“, Denis Vinokourov, szef badań w londyńskim głównym biurze maklerskim Bequant, powiedział CoinDesk w czacie telegramowym.

Powell pontyfikaty
Jesse Powell, kryptoński dyrektor generalny OG i Kraken, skrytykował przestrzeń zdecentralizowanych finansów (DeFi) w świetle kilku ostatnich wielomilionowych wyzysków, z których najmniejszy dotknął wczoraj Harvest Finance. We wtorek na tweetrze Powell powiedział, że „nie zaakceptuje“ prób „eksternalizacji kosztów“ „pochopnych, lekkomyślnych“ wdrożeń projektów DeFi. W pełnym ekspresji tweecie upomniał tych karkołomnych programistów o pędzenie nieaudytowanych i nieubezpieczonych projektów. Pomimo tego, jak zauważa Sebastian Sinclair z CoinDesk, sektor DeFi nadal się rozwija, przekraczając w dniu 25 października 12,45 miliarda dolarów w łącznej wartości zablokowanej w inteligentnych kontraktach. (Liczba ta spadła o około 1,15 miliarda dolarów po poniedziałkowym wykorzystaniu Harvestów, a obecnie wynosi 11,3 miliarda dolarów, według DeFi Pulse).

Szybkie gryzienie

  • Dlaczego gubernator Wyoming popiera państwowe prawo bankowe w zakresie kryptografii (CoinDesk)
  • Ramię IT Toyoty uruchamia cyfrowego pilota walutowego (The Block)
  • Audius rozprowadza materiały kryptograficzne do RAC, Deadmau5 Słuchaczy (Decrypt)
  • Istnieją już fałszywe portfele chińskiego yuana cyfrowego (Quartz – paywall)
  • Alibaba’s Jack Ma mówi przejście na cyfrową walutę (Nowoczesny Konsensus)

Stawka

Wskaźniki
Bitcoin rajdował się, a wskaźniki on-chain i off-chain wskazują na utrzymujący się trend. CoinDesk rynków reporter Omkar Godbole umieścił nowy roczny znak wodny Bitcoin w kontekście spadku dziennego depozytu na giełdach kryptograficznych, jak również ruchu monet poza giełdą.

Według Glassnode, liczba dziennych depozytów na giełdach spadła do dziewięciomiesięcznego minimum 26.889 w poniedziałek, ponieważ całkowita liczba bitcoins posiadanych na giełdach spadła do dwuletniego minimum 2.478.799 BTC.

Statystyki te, choć niedoskonałe, tradycyjnie wskazują na sentyment rynkowy, w którym inwestorzy i inwestorzy są gotowi do „hodl“ w wiecu, zauważył Godbole.

Podobne odczucia można zmierzyć patrząc na rynki kontraktów terminowych, gdzie kontrakty dają kupującym możliwość dokonania zakupu po z góry określonej cenie w określonym terminie. Zgodnie z analizą Godbole’a, jedno-, trzy- i sześciomiesięczne przekrzywienia put-call, które mierzą koszty ponoszone przez byka, są bliskie zeru, co wskazuje, że niektórzy handlowcy oczekują, że cena bitcoin’a będzie nadal rosła.

W zeszłym tygodniu analitycy Bloomberga opublikowali kwartalny raport na temat predykcyjnych wyników kryptograficznych, zakładający poziom cen BTC na poziomie 100.000 USD w 2025 r. i 14.000 USD już w tym roku.

„Wciąż w trybie kaca z rajdu 2017 r. nie wiemy, jaki konkretny katalizator może wprowadzić Bitcoin do nowych rekordów, ale wskaźniki popytu i podaży pozostają pozytywne cenowo“, piszą analitycy w „Bitcoin Trend, dodając zera“.

Wśród czynników makro wskazują na malejącą zmienność Bitcoinów w porównaniu z kompozytem Nasdaqa, rosnącą korelację ze złotem i prawdopodobnie rosnący limit rynkowy, częściowo napędzany przez inwestycje korporacyjne (jak MicroStrategy i Square’s) w kryptokur walucie.

„W niezrównanym otoczeniu makroekonomicznym szybko rosnących bodźców fiskalnych i monetarnych, naszym zdaniem przeważają ograniczone zapasy wartościowe, takie jak złoto i Bitcoin. Powinno to być prawdą, gdy tradycyjne klasy aktywów – akcje i obligacje – są nadmiernie rozbudowane“ – czytamy w raporcie.

Odrębny raport siostry CoinDesk, spółki Grayscale, stwierdza, że ponad połowa (55%) amerykańskich inwestorów, którzy odpowiedzieli, jest zainteresowana kupnem Bitcoinu w 2020 roku. Jest to wzrost w porównaniu z 19% odpowiedzi z ankiety z zeszłego roku.

Na krótką metę? „Następny opór przed wykupem to 13.800 dolarów (wysoki na czerwiec 2019 roku)“, powiedział Godbole Patrick Heusser, starszy inwestor krypto walutowy w Crypto Broker AG z siedzibą w Zurychu.

Informacje o rynku

Oddzielenie?
Bitcoin jeździ na 16-miesięcznym haju, handlując około 13.420$ w czasie prasy. Krypto waluta wzrosła o 25% w skali miesiąca i 87% w skali roku, jak donosi CoinDesk’s Omkar Godbole. Jest to spowodowane obawami przed koronaawirusem i przerywanymi rozmowami na temat bodźców w USA, które wystraszyły tradycyjne rynki, czego dowodem był wczorajszy spadek o 2% w S&P 500. „W efekcie, wydaje się, że obserwujemy osłabienie pozytywnej korelacji pomiędzy Bitcoin i S&P 500 widzianej od marcowej katastrofy,“ powiedział Godbole. Matthew Dibb, dyrektor zarządzający (COO) Stack Funds, zgodził się: „Spadek transferów na giełdy pomimo ryzyka na rynkach akcji to dobry znak“.

Bitcoin on ainutlaatuinen omaisuus, joka on hyödyllinen salkulle, rahoitusjätti toteaa

Fidelity Digital Assets on korostanut, kuinka salkunhoitajat voivat lisätä tuottojaan osoittamalla osan omistuksestaan ​​Bitcoinille. Lokakuussa 2020 julkaistussa Bitcoin Investment Thesis -raportissa Fidelity tutkii Bitcoinin roolia korreloimattomana vaihtoehtoisena sijoituksena, joka voi tarjota salkun optimoinnin etuja.

Raportti osoittaa, että Bitcoinilla on erittäin matala korrelaatio muiden omaisuuserien, kuten osakkeiden tai kullan, kanssa. Fidelityn mukaan:

„Bitcoin on ainutlaatuinen sijoitettavissa oleva omaisuuserä, jolla on pakottavia eroja suhteessa perinteisiin omaisuusluokkiin, sekä tavanomaiset vaihtoehtoiset sijoitukset, jotka voivat tehdä siitä hyödyllisen lisäyksen salkkuun.“

Fidelity perusteli päätelmänsä simuloimalla otosportfolioita oletusarvoisesti 60/40 osakkeiden ja korkosijoitusten välillä. Sitten allokaatiot hajautettiin Bitcoinilla 1-3%: n nopeudella. Jokaisessa tarkastellussa skenaariossa salkut, joilla on korkeampi Bitcoin-allokaatio, suoriutuvat paljon paremmin kuin ne, joilla on vähemmän hajautusta.

Salkunhoitajille taataan enemmän etuja sellaisten varojen hallussapidosta, joiden korrelaatio muuhun markkinaan on heikko. Tässä skenaariossa volatiliteetti on vähentynyt vaikuttamatta suuresti tuottoon.

Vastuuvapauslausekkeena Fidelity varoitti, että rahoitusalan lisääntyvä Bitcoinin käyttöönotto voi johtaa korrelaatioon tulevaisuudessa. Korkea adoptioprosentti pienentää sitten monipuolistamisetuja.

Bitcoin kypsyy itsenäiseksi omaisuusluokaksi

Raportissa ennustetaan edelleen, että Bitcoinin kypsyessä institutionaalisten sijoittajien kiinnostus lisääntyä vastineeksi laajentaa Bitcoinin markkina-arvoa sadoilla miljardeilla dollareilla.

Raportissa tunnustetaan, että Bitcoin-markkinoiden koko ja kaupankäyntivolyymi ovat edelleen pieniä luokiteltavaksi itsenäiseksi omaisuusluokaksi, jolla on keskeinen sijoitus salkkuihin. Fidelity lisää, että Bitcoin kypsyy edelleen, sillä on potentiaalia kasvaa itsenäiseksi omaisuusluokaksi.

Fidelity-raportti on valtava Bitcoinin näkymille. Yritys hallinnoi tällä hetkellä 3,3 biljoonaa dollaria varojen hallinnassa.

Olympia Markets Review 2020

Olympia Markets Review 2020 – Alles, was Sie wissen müssen

Als relativ neuer Forex-Broker hatte Olympia Markets alle Hände voll zu tun, wenn es in die gesättigte Online-Vermittlungsbranche für Finanzanlagen eindringen wollte. Und das ist ihm gut gelungen. Mit nur wenigen Monaten in der Branche ist Olympia Markets heute eine anerkannte und etablierte Marke, die bei Bitcoin Evolution globalen Online-Händlern und Investoren beliebt ist. Dieser führende Broker hat es geschafft, diese Anerkennung zu erlangen, indem er außergewöhnliche Handelsdienstleistungen und praktisch die ultimative Handelserfahrung anbietet, die auf dem Markt verfügbar ist.

Wir nahmen jedes Wort, das wir über Olympia Markets hörten, mit einer Prise Salz und beschlossen, sie selbst zu testen, mit echtem Geld. Wir haben eine umfassende Überprüfung des Brokers zusammengestellt, nachdem wir alle wichtigen Parameter bewertet haben, auf die jeder Händler achten sollte, bevor er echtes Geld in ein Unternehmen investiert.

Olympia Markets Broker Review – Fakten kennen, mit Vertrauen handeln

Um sicherzustellen, dass Sie die Gewissheit haben, dass Sie mit einem führenden, angesehenen Broker handeln, haben wir den Broker persönlich überprüft, indem wir ein Live-Konto eröffnet und seine Dienstleistungen und Funktionen getestet haben. Wir haben detaillierte, ehrliche und unvoreingenommene Informationen zur Verfügung gestellt und auch echte Nutzerbewertungen aufgenommen, damit Sie einen echten Einblick in die Olympia-Märkte und ihr Angebot erhalten können.

Was macht Olympiamärkte einzigartig?

Olympia Markets ist ein händlerzentrierter Broker, der darauf ausgerichtet ist, den Erfolg sowohl neuer als auch erfahrener Händler sicherzustellen. Es gibt geeignete Kontoarten für alle Händlerebenen sowie zahlreiche Schulungsmaterialien, um sicherzustellen, dass jeder Anleger mit den wechselnden Trends auf den Märkten Schritt hält. Olympia Markets ist auch der erste Retail-Broker, der über eine Cloud-basierte Handelsplattform verfügt, die die Echtzeitausführung aller Ihrer Aufträge auf dem Markt gewährleistet.

Die Plattform ist vollgepackt mit Funktionen, um Ihre Handelsaktivitäten zu verbessern, während jedem Händler rund um die Uhr ein persönlicher Manager nach Belieben zur Verfügung steht. Mit einem gestrafften Zahlungsverarbeitungssystem und einem strikten Engagement für die Sicherheit der Kundengelder ist Olympia Markets nicht nur einzigartig, sondern auch ein besonderer Broker für den modernen Broker.
Olympia Markets Erfahrungstest

Wie bereits erwähnt, haben wir die Olympiamärkte einer Reihe von Tests unterzogen, um festzustellen, ob es unsere Zeit und unser Geld wert war. Unser erster Test war die Unterstützung, denn wenn Sie entweder als neuer oder erfahrener Broker handeln, sollten Sie einige Fragen haben. Wir übermittelten unsere Kontaktdaten laut Bitcoin Evolution direkt auf ihrer Website und erhielten innerhalb einer Stunde eine Antwort. Wir wurden tatsächlich angerufen, und unser Umgang mit den Mitarbeitern war sehr professionell. Es gab keine automatischen oder robotergestützten Antworten, und der Support-Agent beantwortete geduldig alle unsere Fragen. Ein freundlicher Support trägt wesentlich zur Verbesserung Ihrer Handelserfahrung bei.

Unser zweiter Test war der Rückzugsprozess. Viele Broker nehmen Ihre Einzahlung gerne entgegen, aber es wird sehr umständlich sein, wenn Sie Ihr Geld oder Ihre Gewinne abheben wollen. Wir haben die Mindesteinzahlung von 250 Euro getätigt und kurz danach eine Abhebung beantragt, noch bevor wir Geschäfte getätigt haben. Das Verfahren war einfach und unkompliziert. Unser Auszahlungsantrag wurde innerhalb von 24 Stunden bearbeitet, und das Geld wurde innerhalb von 5 Werktagen auf unserer Seite reflektiert.

Der letzte Test war die Auftragsausführung auf ihrer Plattform, da sie behaupteten, eine Cloud-basierte Handelsplattform zu benutzen. Wir waren angenehm überrascht. Die Aufträge wurden sofort und ohne Ausrutschen oder erneute Notierungen ausgeführt. Eine schnelle Ausführung ist beim Handel mit Online-Finanzanlagen sehr wichtig, da kleine Kursschwankungen die Differenz zwischen Gewinnen und Verlusten bei einem bestimmten Handel ausmachen können.

Coinbase offers staking service for Cosmos (ATOM)

Coinbase announced on Tuesday (29) that selected customers will be able to participate in the cryptomoedas Cosmos (ATOM) staking.

The service will only be available in the US, UK, France, Spain, Netherlands and Belgium.

Cosmos is a Proof-of-Stake blockchain ecosystem. Its goal is to create an „Internet of blockchains“. By using multiple blockchains, it hopes to provide a more scalable alternative to today’s popular blockchain platforms such as Ethereum, which often strives to support a large number of transactions.

Coinbase had previously added support for the Tezos blockchain platform. In May, the exchange distributed over $2 million in rewards in its native currency, Tezzies – and probably more since then.

Proof-of-stake blockchains allow currency owners to „stake“ their funds to participate in the network’s administration. In return, they receive coins, in a kind of interest, or dividend. But if they behave maliciously, they can lose their coins. The concept is designed to encourage a decentralized support network.

After the announcement, the price of ATOM rose by 5.6%. By the week’s end, cryptomime was up 24%.

Le scénario du cauchemar d’attaque à 51% (n’est-ce pas si mal)

Dans cet épisode parlant de Bitcoin Trader, rejoignez les hôtes Adam B.Levine, Andreas M. Antonopoulos, Stephanie Murphy et Jonathan Mohan pour une discussion approfondie sur ce qui est vraiment en danger lorsque les blockchains subissent l’attaque redoutée de 51%.

Pour plus d’épisodes et un accès anticipé gratuit avant nos sorties régulières, abonnez-vous avec Apple Podcasts , Spotify , Pocketcasts , Google Podcasts , Castbox , Stitcher , RadioPublica , iHeartRadio ou RSS .

Dans l’émission d’aujourd’hui, nous parlons d’attaques à 51%, des scénarios apocalyptiques très discutés, rarement vus et assez mal compris

C’est un sujet de discussion qui est récemment réapparu alors qu’Ethereum planifie sa transition vers Proof-of-Stake et que la fourche Ethereum Classic est frappée par son troisième en moins d’un mois.

Bien que les chiffres puissent changer, pratiquement toute blockchain que vous pouvez imaginer est vulnérable à une forme de l’attaque dite à 51%. En distribuant le pouvoir au sein d’un protocole, par exemple aux mineurs au lieu d’un conseil d’administration, les blockchains et autres systèmes décentralisés créent et maintiennent une «réalité de consensus», où ce que la plupart des membres du réseau pensent être vrai est vrai , ou devient vrai pour l’ensemble du réseau.

Voir aussi: Comment fonctionne la nouvelle banque cryptographique de Kraken?

Si vous y réfléchissez, cela a du sens. Chaque blockchain crée un jeu avec un ensemble distinct de règles qui doivent être suivies pour que la chose fonctionne. Il faut que beaucoup de gens qui ne se connaissent pas suivent individuellement ces règles et soient récompensés par le système pour le faire. L’hypothèse sous-jacente à tous ces systèmes est que la plupart des gens vont être contraints par les récompenses offertes de suivre les règles. Même si beaucoup de gens ne suivent pas les règles, ils les enfreignent probablement de différentes manières plutôt que de travailler ensemble.

Dans une attaque à 51%, cette hypothèse est rompue car la plupart, ou du moins une quantité suffisante du réseau, est surmontée par de mauvais acteurs qui visent à réécrire la réalité en leur faveur.

C’est un vrai problème, l’un des plus gros problèmes auxquels font face les blockchains, en particulier les moins populaires… Mais même si vous pouviez en retirer un, le résultat pourrait ne pas être aussi mauvais que beaucoup le craignent.

Mais qu’est-ce qui est réellement à risque ? Qu’est-ce qui est possible et qu’est-ce qui est sûr? Branchez-vous sur le savoir.

Nur wenige DeFi-Einflussreiche verstanden um die schlechte Idee

Nur wenige DeFi-Einflussreiche verstanden, was für eine schlechte Idee $FEW-Memo-Token war

Prominente Mitglieder der DeFi-Gemeinschaft sahen sich mit einer Gegenreaktion konfrontiert, nachdem sie versucht hatten, ein vom Erfolg von MEME inspiriertes Token-Schema zu entwickeln.

Bemerkenswerte Persönlichkeiten aus der Gemeinschaft der dezentralisierten Finanzwirtschaft (DeFi) fanden sich in heißem Wasser wieder, nachdem sie sich einer Gruppe angeschlossen hatten, um ein von MEME inspiriertes Zeichen mit der offensichtlichen Absicht zu kochen, ahnungslose Investoren zu beschuldigen. Das macht Rufe von seriösen Währungsplattformen wie Bitcoin Evolution mit fairen Handeln ziemlich sauer.  Die Gruppenmitglieder behaupten, das Ganze sei nur ein Scherz gewesen, der falsch verstanden worden sei.

Durchgesickerte Chat-Protokolle deuten darauf hin, dass das FEW-Token-„Experiment“ vom Mitbegründer von Idea Markets, Sam Ratnaker, konzipiert wurde, der am 22. September die Telegrammgruppe für das Projekt ins Leben rief. Anthony Sassano von EthHub, Alex Masmej von Rocket NFT und der Twitter-Benutzer „DeFi Dude“ gehörten zu den Eingeladenen des Kanals.

Es ist enttäuschend, dies von Leuten zu sehen, die ich kenne und denen ich vertraue. Während einige es als Lacher getan hätten, waren andere böswillig und wollten profitieren, ob sie es zugeben oder nicht.

Aktionen der Wenigen können Auswirkungen auf die Vielen haben.$FEW – Vergessen Sie, dass alle gewinnen… pic.twitter.com/N2yXHUShaC
– Alex Saunders (@AlexSaundersAU) 22. September 2020

Ratnaker kündigte das Projekt auf Twitter an und beschrieb es als „ein Experiment zur Wertschöpfung für das Ökosystem“. Den ersten 50 Inhabern von FEW würden jeweils 769,23 Wertmarken aus der Luft abgeworfen, die für ein Jahr gültig wären.

Das Projekt sollte in die Fußstapfen von MEME treten – ein anarchisches Zeichen, das durch die Kritik am DeFi-Raum inspiriert wurde, der seinen Vorrat an Telegrammbenutzern aus der Luft abwarf und dann innerhalb eines Monats 900% gewann (obwohl er sich in letzter Zeit zurückgezogen hat). Sassano gestand, einer der ursprünglichen Empfänger von MEME aus der Luft gewesen zu sein, und enthüllte, dass er die Jetons verkauft hatte, bevor das Projekt in Schwung kam, und dass ihm beim Höchststand des Jetons am 22. September mehr als 600.000 Dollar an Gewinnen entgangen waren.

Allerdings gelang es FEW Token nicht, den Erfolg von MEME zu wiederholen

Hunderte von hoffnungsvollen Investoren stürzten in der Telegram-Gruppe ab, und innerhalb weniger Stunden nach der Ankündigung wurde auf Uniswap ein gefälschtes Token auf den Markt gebracht.

Screenshots der Chat-Protokolle der Gruppe begannen schnell durchzusickern, darunter ein Posting von Sassano, in dem es heißt: „Wir brauchen Leute, auf die wir kippen können“, und offensichtliche Geständnisse von Masmej und DeFi Dude, dass die einzige Motivation des Projekts bei Bitcoin Evolution darin bestand, eine „Pumpe“ zu entwickeln, die die Taschen derjenigen füllen würde, die es versäumt hätten, von MEME zu profitieren.

Als Reaktion auf die Gegenreaktion behaupteten die Gruppenmitglieder, das Ganze sei nur ein Insider-Witz gewesen. Viele Mitglieder haben ihre FEW-Marken verbrannt, darunter auch Sassono, der ein langes mea culpa machte, in dem er behauptete, dass es sich um einen Insiderwitz handele:

„Da dieser Screenshot wie verrückt im Umlauf sein wird, möchte ich eines klarstellen – ich habe einen Witz gemacht, als diese Gruppe nur aus ein paar Leuten bestand. Ich habe gerade meine $FEW-Marken an die Verbrennungsadresse geschickt, um zu beweisen, dass ich auf niemanden ‚abladen‘ werde“.

Die Kontroverse um die FEW kommt nach einem kürzlichen Anstieg von ungeprüften und abgezweigten DeFi-Protokollen, die sowohl dramatische Erfolge als auch Misserfolge aufweisen.

Das hohe Risiko-/Gewinn-Verhältnis im DeFi-Sektor inspirierte den Krypto-Custody-Anbieter Trustology dazu, eine „intelligente Vertragsabsicherung“ oder „DeFi-Firewall“ anzubieten, die institutionelle Kunden vor schlecht überprüften Protokollen schützen soll.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 Neumann Hamburg

Theme von Anders NorénHoch ↑